Video 10: Corona – Plastizieren / Notfallpädagogi...

03. April 2020

Nach einem Schock kann der Wille des Menschen abgespalten werden, sich verstärken, durcheinander geraten, niedergeschlagen oder kraftlos sein. Im Bereich der Gefühle geschieht dasselbe. Wie können wir Kinder, die diese Situationen erleben, begleiten? NotfallpädagogInnen bieten Begleitung an, um den Kindern zu helfen, ihre Seelenkräfte zu regulieren und erneut zuordnen. Um diese Aufgabe zu erfüllen, ist das Plastizieren die geeignetste Methode. Es kann beispielsweise mit Ton oder Bienenwachs, das Wärme liefert, sowie einer Salzmasse gearbeitet werden.

 

Hotline für Eltern

31. März 2020

Zu pädagogischen Belangen im Kontext der Coronavirus-Infektion hat das Parzival-Zentrum für Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Einrichtungen eine Hotline eingerichtet, die bei Schul- und Kinderhausbetrieb montags bis freitags von 08.30 bis 11.30 Uhr erreichbar ist. Wir möchten Sie herzlich bitten ausschließlich diese Telefonnummer zu Fragen der Coronavirus-Infektion zu kontaktieren.

Hotline des Parzival-Zentrums: 0721/ 680786617

Video 9: Corona – Kunstpädagogik / Notfallpädagog...

31. März 2020

Die Kunstpädagogik ist eine der zentralen Säulen notfallpädagogischer Interventionen. Wenn Wort und Bewegung erstarren, tritt eine Blockade der Sinne auf. Es ist von zentraler Bedeutung, diese wieder zum Fließen zu bringen, um das Gleichgewicht zwischen den Seelekräften wieder herzustellen: das Fühlen, das Denken und das Wollen. Dafür ist die Kunst der beste Weg. Sie ermöglicht es das was, als Folge eines Traumas blockiert wurde, wieder zum Ausdruck zu bringen.

 

Video 8: Corona – Psychohygiene: Innere Stärkung ...

30. März 2020

Durch Ängste können vor allem Kinder und Jugendliche in einen De-Stabilisierungszustand geraten. Sie brauchen psychisch und physisch stabile Erwachsene, um selbst stabil bleiben zu können. Dieses Video gibt erste Tipps dazu, was man tun kann, um ein seelisches Gleichgewicht und eine psychosoziale Stabilität zu erhalten.